Diana

Moni musste am 15/09/2010 auch ihre Hündin DIANA einschläfern lassen! 

DIANA war fast 14 Jahre alt und hatte seit Tagen über 40 Grad Fieber . Nathalie, die Tierärztin, hat eine Lungenentzündung diagnostiziert. DIANA hat Antibiotikaspritzen erhalten. Gegen zwei Uhr rief Moni Rita an und bat sie, Juan Antonio kommen zu lassen. DIANA hatte eine blaue Zunge, gross geweitete Augen und Moni befürchtete, dass sie auf dem Weg zum TA erstickt. Juan Antonio ist dann sofort gekommen, Diana hat schon Flüssigkeit aus dem Mund gewürgt und er meinte, dass sie nicht mehr zu retten sei.

image

Diana, gehe in Ruhe über die Regenbogenbrücke!!!

Du hast mehr als 9 Jahre ein glückliches Leben bei Moni gehabt!!! Wir alle vergessen dich nie.

Du gehörtest zu den Pferden und zu Moni, wie wenn es vorbestimmt war. Du hast all Deine Kraft gegeben, die Pferde zu behüten und zu betreuen. Nachdem Du, vierjährig, von Deinem Kettendasein von Moni und Ueli erlöst wurdest, warst du die perfekte Begleiterin von Moni und Hüterin "Deiner" Pferde. Du hast, trotz schlechtesten Erfahrungen, alle und jeden respektiert und versuchtest all Deine Aufgaben als Hütehund, ohne Anweisungen, bestens zu erledigen. 

Ein dickes Danke an Dich, DIANA. Auf Wiedersehen hinter der Regenbogenbrücke!


HP online seit dem 28/03/2009 - made on a Mac by Meikel - hosted & sponsored by NETsite.lu SARL